Gerätegestützte Weichteilbehandlung: Vorstellung eines Konzeptes

Anwendung des Fazer 2 - 'Bumerang' Anwendung des Fazer 2 - 'Bumerang'

Kann ein Gerät die Hand des Therapeuten ersetzen? Hieran scheiden sich in Fachdiskussionen die Geister. Beim manuellen Arbeiten an Faszienstrukturen, die sich durch Über- oder Fehlbelastung über lange Jahre in der Beschaffenheit verändert haben, ist meist ein hoher Krafteinsatz über einen längeren Behandlungszeitraum notwendig. Vor allem die Arthrose des Daumengrundgelenkes ist ein unter Therapeuten häufig vorkommendes und gefürchtetes Problem. Die Autoren haben ein Konzept zur spezifischen Reizsetzung durch Geräte mitentwickelt. Dazu setzen sie Fazer by ARTZT vitality in ihrer Behandlung ein.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier als PDF (6,9 MB).