Physiotherapie und Rehabilitation - Gesund bis ins hohe Alter

Statt voreiligen Operationen und dauerhafter Gabe von Schmerzmitteln kommt heute der Physiotherapie wie der Rehabilitation bei Erkrankungen am Bewegungsapparat immer größere Bedeutung zu. Dabei geht es neben der Therapie auch um Prävention und Regeneration. Hier findest Du zu diesen Themen interessante Forschungsergebnisse, verknüpft mit Therapieansätzen, aufschlussreiche Experteninterviews zu vielen physiotherapeutisch wichtigen wie interessanten Fragestellungen sowie spannende Fachbeiträge aus der Praxis für die Praxis.

Statt voreiligen Operationen und dauerhafter Gabe von Schmerzmitteln kommt heute der Physiotherapie wie der Rehabilitation bei Erkrankungen am Bewegungsapparat immer größere Bedeutung zu. Dabei geht es neben der Therapie auch um Prävention und Regeneration. Hier findest Du zu diesen Themen interessante Forschungsergebnisse, verknüpft mit Therapieansätzen, aufschlussreiche Experteninterviews zu... mehr erfahren »
Fenster schließen
Physiotherapie und Rehabilitation - Gesund bis ins hohe Alter

Statt voreiligen Operationen und dauerhafter Gabe von Schmerzmitteln kommt heute der Physiotherapie wie der Rehabilitation bei Erkrankungen am Bewegungsapparat immer größere Bedeutung zu. Dabei geht es neben der Therapie auch um Prävention und Regeneration. Hier findest Du zu diesen Themen interessante Forschungsergebnisse, verknüpft mit Therapieansätzen, aufschlussreiche Experteninterviews zu vielen physiotherapeutisch wichtigen wie interessanten Fragestellungen sowie spannende Fachbeiträge aus der Praxis für die Praxis.

Text und Bilder: Oliver Schmidtlein. Der TheraBand Stabilitätstrainer wird häufig sowohl in der Prävention als auch in der Therapie nach Verletzungen der unteren Extremitäten eingesetzt. Untergründe mit verschiedenen mechanischen Eigenschaften verfolgen das Ziel das neuro-muskuläre System anzusprechen.
In der heutigen Zeit ist die arterielle Hypertonie – der Bluthochdruck – ein weit verbreitetes Krankheitsbild. Dabei zeigen sich die ersten Anzeichen der Erkrankung mittlerweile in immer jüngeren Altersgruppen.
Innerhalb der Faszientherapie dienen Fazer als effektive Geräte zur Weichteilbehandlung. Dr. Jürgen Förster ist Schulleiter der Schule für Physiotherapie an der Uniklinik RWTH Aachen und hat zusammen mit einer Gruppe von Experten die Fazer-Instrumente von ARTZT vitality entwickelt.
Etwa zehn Prozent der Bevölkerung leiden an der neurologischen Erkrankung der Migräne. Dabei tritt sie bei Frauen ungefähr dreimal so häufig auf wie bei Männern. Unerträgliche und hämmernde Kopfschmerzattacken in Verbindung mit Übelkeit, Erbrechen und neurologische Ausfällen können Hinweise auf eine bestehende Migräne sein.
Wie jedes Organ im Menschlichen Körper, können auch die schützenden Faszien selbst Schaden nehmen – und damit den gesamten Organismus in Mitleidenschaft ziehen. Dank verschiedener Therapiemethoden können fasziale Verletzungen jedoch behandelt und sogar vorgebeugt werden.
Die Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) ist den meisten eher als „Raucherlunge“ bekannt. Die Symptome bleiben dieselben: Husten, vermehrter Auswurf und Atemnot bei Belastung. Richtig ausgeführt, kann Sport auch hier eine therapeutische Alternative zur medikamentösen Behandlung darstellen.
Schulden beim Stromanbieter, den Dispokredit überzogen oder bei Freunden in der Kreide stehen: Jeder zehnte Deutsche gilt dem Bundesverband deutscher Inkasso-Unternehmen zufolge als verschuldet. Was in der Wirtschaft zum Alltag gehört, trifft auch zunehmend auf das Gesundheitswesen zu.
Gehen Patienten mit akuten Rückenschmerzen innerhalb von 30 Tagen zum Physiotherapeuten, sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass sie im nachfolgenden Jahr LWS-Injektionen brauchen oder gar operiert werden müssen. Dies ist das Ergebnis einer US-amerikanischen Studie, in deren Rahmen Daten von 439.195 Patienten analysiert wurden, die wegen akuter Rückenschmerzen zum Arzt gegangen waren.
„Functional Training“, „Athletik Training“, „Physical Fitness“ oder „Core Performance“ sind nur einige von vielen Begriffen für intelligente Trainingstools aus der Sporttherapie, die an die Kenntnisse des Funktionieren des menschlichen Körpers gekoppelt sind. Sie zielen mit ihren Übungen und Programmen darauf ab, das individuelle Leistungsniveau eines Sportlers anzuheben, Verletzungen vorzubeugen und Patienten wieder an ihre Alltagsbelastungen heranzuführen.
Eine Verspannung im Schulter-Nackenbereich ist keine Diagnose eines eigenständigen Krankheitsbildes. Sie ist vielmehr eine unangenehme Begleiterscheinung von mehr oder weniger großen körperlichen oder auch psychisch-emotionalen Erkrankungen. Nicht selten verstecken sich hinter einer solchen Verspannung unerkannte Fehlbelastungen, die jedoch in gänzlich anderen Körperregionen entstanden sind. Eine ganzheitliche Betrachtungsweise des Patienten ist deshalb unverzichtbar, um eine dauerhafte Besserung der Beschwerden zu gewährleisten.
Obwohl bei Untersuchungen mittels Magnetresonanztomografie (MRT) oder Computertomografie (CT) keine Hinweise auf einen pathologischen Befund im Kniegelenk gefunden werden, wird trotz alledem oft eine Arthroskopie des Gelenkes in Erwägung gezogen. Dabei lässt sich eine Vielzahl der Beschwerden mit gezielter Physiotherapie behandeln und eine Operation wird oft umgänglich.
Das Kniegelenk besteht aus schnell verletzbaren Strukturen, welche durch Überbeanspruchungen und Überlastungen, insbesondere bei Sportlern, in Mitleidenschaft gezogen werden können. Häufig von Verletzungen betroffen sind die Kreuzbänder. Sie sind in ihrer Funktion als Stabilisatoren des Kniegelenkes unverzichtbar. Eine Verletzung kann mit schwerwiegenden Folgen für die Funktionalität des Gelenkes einhergehen.
2 von 5
Rückruf vereinbaren
Die von dir übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert, um deine Kontaktanfrage zu bearbeiten.
Rückruf vereinbaren
Terminanfrage Kundenberatung erfolgreich versendet.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.