Gesundheit und Prävention

Wir alle erinnern uns noch an die 1990er, als gefühlt überall, durch jede Wohnung, jedes Büro, ja sogar Warte- und Schulzimmer große, weiche Bälle rollten und an jeder Ecke auf den bunten Sitzalternativen gewippt und gedotzt wurde, was das Zeug hielt.
Um die Gesundheit und Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter zu steigern und damit verbunden auch die Produktivität des gesamten Unternehmens, setzen immer mehr Arbeitgeber auf betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM). Dadurch ergibt sich also eine Win-Win-Situation für beide Parteien.
Bewegung ist essenziell für ein gesundes Leben, kommt im Berufsalltag aber häufig zu kurz. Möglichkeiten mehr Schwung in den Schreibtischjob zu bringen, bestehen jedoch zur Genüge. Die BAG (Bundesarbeitsgemeinschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung e.V.) zielt auf die Bewegungs- und Gesundheitsförderung in Kitas, Schulen und am Arbeitsplatz ab und versteht sich als Bildungseinrichtung im Themenfeld Bildung – Bewegung – Gesundheit.
Vor einigen Jahren eroberten die bunten Sitzbälle in rasender Geschwindigkeit die deutschen Büros. In vielen Fällen verstauben sie jedoch mittlerweile in der Abstellkammer, da sie ihr Versprechen, vor Rückenproblemen zu schützen, nicht halten konnten. Dabei sind sie ein durchaus vielfältig einsetzbares Trainingsgerät.
Nur 2 Minuten am Tag – Eine wertvolle Investition in Ihre Gesundheit! Wer tagein, tagaus in leicht nach vorn gebeugter Haltung am Schreibtisch sitzt, permanent am Computer arbeitet, Patienten behandelt oder Auto fährt, leidet früher oder später an Nacken-Schulter-Schmerzen. Das muss nicht so sein! Eine aktuelle Studie aus Dänemark (Dr. Lars L. Anderson, National Research Center of the Working Enviroment in Copenhagen) zeigt den Ausweg aus diesem Teufelskreis.
Rückruf vereinbaren
Die von dir übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert, um deine Kontaktanfrage zu bearbeiten.
Rückruf vereinbaren
Rückruf erfolgreich angefordert.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.