Suche
 

Fitness und Sport - Interessante Beiträge für dein Training, spannende Experteninterviews und Nachberichte

Unsere Rubrik Fitness und Sport unterstützt dich bei zahlreichen Fragen zu Training und Gesundheit. Ob Functional Training aller Art, Faszien-Gesundheit und Physiotherapie, Rehabilitation u.v.m. – hier wirst du fündig. Experteninterviews zu interessanten, modernen Themen, konkrete Trainings- und Gesundheitstipp zu neuen oder bewährten Produkten aus dem ARTZT-Sortiment sowie Beiträge zu den aktuellsten Erkenntnissen der Sportwissenschaft bieten dir einen breiten Pool aus fundierter Information.

Unsere Rubrik Fitness und Sport  unterstützt dich bei zahlreichen Fragen zu Training und Gesundheit. Ob Functional Training aller Art, Faszien-Gesundheit und Physiotherapie, Rehabilitation u.v.m. – hier wirst du fündig. Experteninterviews zu interessanten, modernen Themen, konkrete Trainings- und Gesundheitstipp zu neuen oder bewährten Produkten aus dem ARTZT-Sortiment sowie Beiträge zu... mehr erfahren »
Fenster schließen
Fitness und Sport - Interessante Beiträge für dein Training, spannende Experteninterviews und Nachberichte

Unsere Rubrik Fitness und Sport unterstützt dich bei zahlreichen Fragen zu Training und Gesundheit. Ob Functional Training aller Art, Faszien-Gesundheit und Physiotherapie, Rehabilitation u.v.m. – hier wirst du fündig. Experteninterviews zu interessanten, modernen Themen, konkrete Trainings- und Gesundheitstipp zu neuen oder bewährten Produkten aus dem ARTZT-Sortiment sowie Beiträge zu den aktuellsten Erkenntnissen der Sportwissenschaft bieten dir einen breiten Pool aus fundierter Information.

Beim High-Intensity Interval Training wird, wie es der Name schon verrät, mit hochintensiven, kurzen Belastungsintervallen gearbeitet. In einer 20-45-minütigen Trainingseinheit wechseln sich die intensiven Bewegungsphasen mit einer Länge von 30 Sekunden bis zu fünf Minuten, bei denen man sich an der Belastungsgrenze bewegt, mit Pausenphasen beziehungsweise lockeren Bewegungsphasen mehrfach ab.
Der Herzinfarkt ist bis heute eine der häufigsten Todesursachen in den Industrienationen. In Deutschland erleiden jährlich etwa 300.000 Menschen einen Infarkt. Davon endet etwa jeder dritte tödlich. Das Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden, ist dabei für Menschen, die unter Diabetes leiden, wesentlich höher.
Sport ist gesund - das ist hinlänglich bekannt. Besonders Laufen hat sich in den letzten Jahrzehnten zum wahren Volkssport entwickelt. Wer Sport treiben will, fängt gerne an zu laufen. Es bedarf weder teurem Sportequipment, noch übermäßigem Fachwissen. Falsches bzw. übermäßiges Laufen kann jedoch auf Dauer Gelenke und Muskulatur überlasten.

Felix Artzt im Interview über Nachhaltigkeit in der Fitnessbranche und die Entstehung der ARTZT Vintage Series


Seit nahezu 40 Jahren steht ARTZT für breite Erfahrung in Entwicklung und Vertrieb von Produkten, die das Functional Training bereichern. 2017 erfolgte der außergewöhnliche Launch der ARTZT Vintage Series mit inzwischen weit mehr als 4.000 verkauften Produkten, die optisch an das Turnhallenflair aus den Zeiten Turnvater Jahns erinnern.

Eines der vielen positiven Dinge am neurozentrierten Training ist die Tatsache, dass unser Nervensystem unglaublich schnell reagiert. Somit erhalten wir auf jede durchgeführte Übung eine unmittelbare Rückmeldung, ob diese uns gut tut oder nicht. Ziel aller Neuro-Übungen ist es, eine nachhaltige positive Wirkung zu erzielen. Fühle ich mich nach der Durchführung der Übung besser, hat sich meine Beweglichkeit verbessert oder bin ich leistungsfähiger? Beim Neurotraining ist es wichtig, dies immer wieder zu überprüfen.

Was ist Neurotraining? Wie funktioniert es? Und wie kann es mir in meinem Alltag helfen?


Kopf und Körper sind eine Einheit. Unser Gehirn reguliert und kontrolliert alles im Körper. Es nimmt externe und interne Informationen (Input) auf, verarbeitet und interpretiert sie mit unserem vorhandenen Wissen und erzeugt daraus ein Endergebnis (Output). Im Sport ist der maßgebliche Output die Bewegung. Wie wir uns bewegen, wird von den Prozessen in Gehirn und Nervensystem bestimmt.

Neuroathletikexperte Dr. Eric Cobb im Interview über neurozentriertes Training


Eric Cobb absolvierte sein Chriopraktik-Studium (Magna Cum Laude) an der University of Western States 1994. 2003 gründete er Z-Health Performance - ein Unternehmen, das sich auf die Entwicklung fortschrittlicher, neurologisch zentrierter Rehabilitations- und Sportleistungsprogramme spezialisiert hat. Er und sein Team schulen Fitness-Coaches, Sporttrainer, Therapeuten und Ärzte aus der ganzen Welt.

Athletiktrainer Dominik Suslik spricht im Interview über Neuroathletik und über seine Ausbildung bei Dr. Eric Cobb


Dominik Suslik ist Sportwissenschaftler M.A. und Geschäftsführer der PHYSIOCORE Academy. Er arbeitet seit vielen Jahren als Athletiktrainer und ist Leiter Medizin, Gesundheit, Athletik der Hannover 96 Akademie. Im Bereich Athletik- und Personal Training ist er als Ausbilder und Referent deutschlandweit im Einsatz.
Während Olympia 2016 wunderten sich viele über die roten, kreisrunden Flecken, die die Körper mancher Athleten zierten. Besonders der Rekordschwimmer Michael Phelps fiel durch die Male auf seinen Schultern auf. Verletzungen? Ausschlag? Körperverschönerung? Weit gefehlt. Die auffälligen Flecken sind Hinterlassenschaften einer neuartigen Therapieform, dem Schröpfen.
„Morgen fange ich an“, lautet wohl der häufigste Gedanke vieler Menschen, die „eigentlich“ gerne regelmäßig Sport treiben würden. Der steigende Anteil sportlich Inaktiver in Deutschland zeigt jedoch, dass es meist bei den guten Vorsätzen bleibt.
Fitnesstraining umfasst meist freizeitsportliche Aktivitäten, die auf den Erhalt oder die Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit und Gesundheit abzielen. Der Begriff Fitnesstraining ist jedoch sehr allgemein gehalten und kann aus Kraft-, Ausdauer-, Schnellkraft-, Beweglichkeits- und Koordinationstraining bestehen.
Was bis vor kurzem als neumodische Bezeichnung für die klassische Wassergymnastik angesehen wurde oder immer noch wird, erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Doch ist Aquafitness nicht nur ein Bewegungsprogramm für Senioren, sondern eine Trainingsmethode für Menschen jeden Alters und Leistungsstandes, die vielfältige Möglichkeiten und Angebote umfasst.
1 von 6
Rückruf vereinbaren
Die von dir übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert, um deine Kontaktanfrage zu bearbeiten.
Rückruf vereinbaren
Terminanfrage Kundenberatung erfolgreich versendet.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.