TheraBand Handtrainer weich, rot

14,95 €
Inkl. MwSt. | zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
1-3 Werktage Lieferzeit

* Pflichtfelder

14,95 €
Inkl. MwSt. | zzgl. Versandkosten
Thera-Band
26030
  • Produktbeschreibung
  • Häufige Fragen
  • Kundenmeinungen
  • Ratgeber

Details

Für vielseitiges Handtraining!

TheraBand Handtrainer dienen der Kräftigung von Hand, Fingern, Unterarm sowie dem Koordinationstraining. Dank des extrem belastbaren Materials, können sie zudem zum Stressabbau und zur Kälte- (Kühlschrank) und Wärmetherapie (Mikrowelle, warmes Wasser) eingesetzt werden. 

Die Handtrainer sind einfach zu reinigen und bieten durch fünf verschiedene Härtegrade vielfältige Einsatzmöglichkeiten in Therapie, Sport, Fitness und Wellness. Ihre geringe Größe macht sie zu idealen Begleitern in alltäglichen Situationen.

  • für vielfältiges Training von Hand- und Fingergelenken
  • von Rehabilitation bis Kräftigung
  • Material: hochwertiges Polyurethan
  • Durchmesser: 5 cm
  • geeignet für Kälte- (Kühl-/Gefrierschrank) und Wärmeanwendungen (Mikrowelle/kochendes Wasser)
  • auch erhältlich als TheraBand Handtrainer XL (etwa 1/3 größer)

Erhältliche Härtegrade/Farben - Kraftaufwand in kg für 50 prozentige Kompression

  • extra weich/gelb - 0,68 kg
  • weich/rot - 1,36 kg
  • mittel/grün - 2,27 kg
  • fest/blau - 3,63 kg
  • extra fest/schwarz - 7,71 kg

Material und Eigenschaften

 

Aus welchem Material bestehen die TheraBand Handtrainer?

Die TheraBand Handtrainer bestehen aus Polyurethan. Dieser Kunststoff zeichnet sich vor allem durch seine extreme Belastbarkeit aus. Der TheraBand Handtrainer ist zudem frei von jeglichen gesundheitsschädigenden Substanzen wie z.B. Weichmachern und dergleichen. Das Produkt des amerikanischen Herstellers ist durch die FDA (amerikanische Lebensmittelüberprüfung) geprüft.

 

In welcher Form, Größe und Stärke sind TheraBand Handtrainer erhältlich?

Die TheraBand Handtrainer gibt es in fünf verschiedenen farbkodierten Stärken und zwei verschiedenen Größen.

Anwendung und Aufbewahrung

 

Wie sollte ein TheraBand Handtrainer aufbewahrt werden?

Die Handtrainer von TheraBand sollten trocken und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt gelagert werden.

 

Wie reinige ich einen TheraBand Handtrainer richtig?

Die Handtrainer sollten bei häufiger Benutzung regelmäßig gereinigt werden. Dazu geben Sie den Handtrainer am besten für kurze Zeit in kochendes Wasser. Dies entfernt den Schmutz gründlich und desinfiziert den Handtrainer gleichzeitig. Wichtig ist, dass Sie den Handtrainer nach dem trocknen einpudern, z.B. mit Babypuder, um ein Verkleben zu verhindern.

 

In welchen Bereichen ist der Einsatz des TheraBand Handtrainers sinnvoll?

TheraBand Handtrainer dienen der Kräftigung von Hand, Fingern und Unterarm sowie der Geschicklichkeitsverbesserung. Sie können zudem zum Stressabbau und zur Kälte- (Kühlschrank) und Wärmetherapie (Mikrowelle) eingesetzt werden.

 

Wie lange und auf welcher Stufe darf ich den Handtrainer in der Mikrowelle erhitzen?

Sie sollten den Handtrainer bei 600 Watt nicht länger als 30 Sekunden in der Mikrowelle lassen, da sonst sowohl der Handtrainer, als auch die Mikrowelle beschädigt werden können.

 

Kann der Theraband Handtrainer für die Wärmetherapie statt in der Mikrowelle auch im Wasserbad erhitzt werden?

Die Wärmetherapie ist im Prinzip nur durch kurze Erwärmung des Balls in der Mikrowelle möglich. Wenn der Ball im Wasserbad erwärmt wird, muss er vor Gebrauch kurze Zeit trocknen und gepudert werden, sonst klebt er und ist nicht zu gebrauchen. Während dieser Zeit kühlt der Ball jedoch wieder ab, was zu einer unbefriedigenden Wirkung der Wäremtherapie führt.

 

Wie lange darf ich den Handtrainer im Kühlschrank/Gefrierfach aufbewahren?

Die optimale Temperatur zur Kältetherapie erreicht der Handtrainer nach ca. 1,5 - 2 Stunden im Gefrierfach.

Sonstiges

 

Handelt es sich beim TheraBand Handtrainer um ein Medizinprodukt?

Ja. Der TheraBand Handtrainer ist ein CE-zertifiziertes Medizinprodukt der Klasse I.

Echte Bewertungen

  • 1
    0
  • 2
    0
  • 3
    0
  • 4
    0
  • 5
    0

Keine Bewertungen für dieses Produkt

„Beim betrieblichen Gesundheitsmanagement geht es um das große Ganze“

Um die Gesundheit und Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter zu steigern und damit verbunden auch die Produktivität des gesamten Unternehmens, setzen immer mehr Arbeitgeber auf betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM). 


Im Handumdrehen durch den Computeralltag

Ob beruflich oder in der Freizeit – viele Menschen verbringen einen beträchtlichen Teil ihrer Zeit vor dem Computer. Durch die starre Körperhaltung sind Schmerzen in Nacken, Rücken und Handgelenken unvermeidlich. 

Das könnte Ihnen auch gefallen

Zubehör